Achtsam und mit allen Sinnen die Natur erleben

„Alle Theorie ist grau, und nur der Wald und die Erfahrung sind grün“.
(Friedrich Wilhelm Leopold Pfeil).

Der Hektik und Reizüberflutung des Alltags entkommen und wieder mehr zur Ruhe, bei sich und bei dem, was uns wesentlich ist ankommen. Achtsamkeit bedeutet Gewahrsein im Hier und Jetzt – am einfachsten gelingt uns das in der Begegnung mit der Natur. Wenn Sie das anspricht, kommen Sie einfach mit uns mit! Wir möchten an vier Terminen im Jahr den Wald aufsuchen und ihn als Quelle für Entspannung, Achtsamkeit und Begegnung erleben.

Die gesundheitsfördernde Wirkung  des Naturerlebens ist durch zahlreiche Studien belegt: So fanden z.B.  japanische Forscher in einer Studie mit Hunderten Probanden heraus: Waldspaziergänge senken den Blutdruck und die Herzfrequenz, zudem reduziert sich die Adrenalin-Ausschüttung und damit der Stresspegel.

Den Wald mit allen Sinnen genießen – dazu möchten wir Sie einladen.

Am Sonntag, den 15. April um 10.00 Uhr treffen wir uns am Waldgasthaus Böhmsholz. Wir werden uns 3 Stunden Zeit nehmen, um die wohltuende Wirkung des Waldes in ausgewählten Übungen zu Achtsamkeit  und Naturerleben zu genießen.

Um kurze Voranmeldung wird gebeten unter AchtsaminDerNatur@gmx.de. Über eine Spende freuen wir uns.

Waltraut Heus und Katharina Büxe, Sozialpädagoginnen und zertifizierte Anti-Stresstrainerinnen