Iris Häbry

Iris Häbry, nach über 30 Jahren als IT-Projektmanagerin, wurde mein Leben angehalten durch einen Schlaganfall im Rückenmark.

Ich konnte mich auf mich selbst besinnen und konzentrieren. Durch die Ausbildung zur Anti-Stress-Trainerin (besser „Entspannungstrainerin“) wurde mein Leben in vielen Situationen gelassener. Die Achtsamkeit oder Mindfulness konnte ich für mich entdecken und spüren.

In den Alltag zurückgekehrt versuche ich so häufig wie möglich, mich achtsam auszuprobieren und zu üben. In der Zwischenzeit wächst neben IT-Beratungsthemen, IT-Schulungsthemen das Business-Coaching als weiteres Standbein.

In allen Bereichen wende ich Entspannungstechniken an, um mit Ruhe, Sorgfalt und Gelassenheit den Menschen und Themen zu begegnen.

Ich freue mich Dich, bei unseren Kursen und Angeboten begrüßen zu dürfen.

Weitere Informationen:
www.thinky.de
www.thinky-learning.de
VHS Lüneburg – Meine Kurse
HWB-Managementberatung GmbH, Kiel

 

 

 

Achtsam und mit allen Sinnen die Natur erleben

„Alle Theorie ist grau, und nur der Wald und die Erfahrung sind grün“.
(Friedrich Wilhelm Leopold Pfeil).

Der Hektik und Reizüberflutung des Alltags entkommen und wieder mehr zur Ruhe, bei sich und bei dem, was uns wesentlich ist ankommen. Achtsamkeit bedeutet Gewahrsein im Hier und Jetzt – am einfachsten gelingt uns das in der Begegnung mit der Natur. Wenn Sie das anspricht, kommen Sie einfach mit uns mit! Wir möchten an vier Terminen im Jahr den Wald aufsuchen und ihn als Quelle für Entspannung, Achtsamkeit und Begegnung erleben.

Die gesundheitsfördernde Wirkung  des Naturerlebens ist durch zahlreiche Studien belegt: So fanden z.B.  japanische Forscher in einer Studie mit Hunderten Probanden heraus: Waldspaziergänge senken den Blutdruck und die Herzfrequenz, zudem reduziert sich die Adrenalin-Ausschüttung und damit der Stresspegel.

Den Wald mit allen Sinnen genießen – dazu möchten wir Sie einladen.

Am Sonntag, den 15. April um 10.00 Uhr treffen wir uns am Waldgasthaus Böhmsholz. Wir werden uns 3 Stunden Zeit nehmen, um die wohltuende Wirkung des Waldes in ausgewählten Übungen zu Achtsamkeit  und Naturerleben zu genießen.

Um kurze Voranmeldung wird gebeten unter AchtsaminDerNatur@gmx.de. Über eine Spende freuen wir uns.

Waltraut Heus und Katharina Büxe, Sozialpädagoginnen und zertifizierte Anti-Stresstrainerinnen

Heike Caumanns

Slow down your life

Ich wurde am 22. Mai 1968 in Göttingen geboren. Schon von klein auf habe ich Sport getrieben. Das hat mich auch dazu bewogen, Sport zu studieren. Gemeinsam mit dem zweiten Fach Deutsch habe ich 1996 mein erstes Staatsexamen für das gymnasiale Lehramt abgelegt. Über berufliche Stationen in Höxter, Burgdorf und Stelle bin ich nach Lüneburg gekommen, wo ich nun mit meinem Mann und meinen beiden Hunden seit 2003 lebe. Hier unterrichte ich an einem Gymnasium.

Bei meiner sportlichen Biografie ging es in der Regel um die Prinzipien Leistung und Wettkampf; es ging um das „richtig“ machen, damit sich der Erfolg einstellt. 2009 durfte ich erfahren, wie sich sportliches Tun entschleunigt anfühlt. Ich begegnete einer wunderbaren Yoga-Lehrerin: Aus dem Höher, Schneller, Weiter wurde ein Inne halten, Nachspüren und Achtsam sein.

So vermittele ich nun selbst im schulischen Rahmen Entspannungstechniken und habe mein Repertoire 2016 als zertifizierte „Antistress-Trainerin“ erweitert.

Slow down your life, um besonnen und entspannt dieser reizoffenen, schnelllebigen Zeit zu begegnen!

Maren Ehlbeck

Über mich:

*1966

Abitur

Bankkauffrau

Marketingleiterin

Dozentin Erwachsenenbildung

Pädagogische Mitarbeiterin

Ausbildung zur Heilpraktikerin

Ausbildung zur Heilpraktikerin für Psychotherapie

Zertifizierte Anti-Stress-Trainerin

Erfahrungen mit chronischen Schmerzsyndromen

Ehefrau

Mutter

Mensch

****************************************************

Mein Motto:

Fülle dein Leben mit Dingen,

die dich daran erinnern,

dass du glücklich bist

auf der Welt zu sein.

 

Alle meine Erfahrungen, die positiven und die negativen,

füllen meine Kurse mit Leben.

Ich freue mich auf neue Erfahrungen, die ich gemeinsam

mit meinen TeilnehmerInnen machen darf!

Katharina

Es geht nicht darum, alles richtig zu machen;
es geht erst recht nicht darum,
es allen recht zu machen.
Es geht darum zu leben;
das zu tun, was uns entspricht;
das zu werden, was wir sein können.

( Max Feigenwinter)

Mein berufliches Tun im Gesundheitswesen lässt mich täglich mit viel Respekt und Achtung erleben, über welch scheinbar unerschöpfliches Repertoire an Selbstheilungskräften und Wachstumspotenzial der Mensch verfügt.

Insbesondere die wiederkehrende Frage nach tieferen Sinnzusammenhängen weckte meine Neugier für Zugangswege, die die eher rationale Sicht der Verhaltenstherapie ergänzen und vervollständigen.

Im Rahmen meiner Weiterbildung zur Antistresstrainerin durfte ich dafür ein vielfältiges methodisches Repertoire erlernen.

Der Fokus meines Tuns bewegt sich heute um die Frage, was Menschen gesund hält und was jeder Einzelne tun kann, um die ihm zur Verfügung stehenden Ressourcen für Lebensfreude, Gesundheit sowie innere und äußere Balance möglichst gut nutzen und ausbauen zu können.

Einen besonderen Schwerpunkt meiner Seminare und Workshops bildet die Stressbewältigung und Burnoutprophylaxe für Menschen in helfenden Berufen.

Ich fühle mich vor allem den achtsamkeitsorientierten Ansätzen tief verbunden. Da wesentliche Kraftquellen für mich persönlich sowohl die Natur als auch Bewegung sind, bereichern sie auch meine Seminare.